Ebel ist ein Uhrenhersteller aus der Schweiz, der 1911 gegründet wurde und heute zu den bekanntesten Herstellern für Luxusuhren gehört. Im Laufe der Firmengeschichte konnte das Unternehmen viel Erfahrung in dem Bereich der Armbanduhren, sowohl für Damen, wie auch für Herren sammeln, was zu immer neueren Modellen und Kollektionen geführt hat. Eine sehr bekannte Uhrenkollektion ist die 1911, die nach dem Gründungsjahr der Firma benannt wurde und erstmals 1980 auf den Markt kam.
Die 1911er Kollektion steht dabei für Uhren höchster Qualität, die eine ansprechende Optik und eine ausgereifte Technik bieten. Hinzu kommen die vielen verschiedenen Designvarianten, die die Auswahl der 1911 Uhren ausmachen, so dass jeder etwas Passendes für sich finden kann.

Die Uhrenkollektion 1911 von Ebel und ihre Merkmale

Wie schon in dem oberen Abschnitt zu ersehen ist, besticht die Kollektion 1911 von Ebel vor allem durch ihr Design und ihre Qualität, jedoch gibt es noch andere Merkmale, die berücksichtigt werden sollten. Ein wichtiges Kennzeichen der Uhren ist ihr Gehäuse und das Armband, die beide für den Tragekomfort und die Langlebigkeit der Uhr verantwortlich sind. Dabei sind die meisten Gehäuse, sowohl bei den Damen- wie auch bei den Herrenuhren, aus silbernem Edelstahl gefertigt. Dieses ist zum einen sehr stoßfest, bietet aber auch eine ansehnliche Optik und ein angenehmes Tragegefühl. Die Armbänder der Uhren bestehen entweder aus Stahl oder aus hochwertigem Leder. Die Bänder aus Leder sind mit einem Edelstahlschließer versehen, mit dem es einfach ist, die Uhr auf sein Handgelenk einzustellen und das Produkt einfach an- und abzulegen.
Ein anderer Aspekt der Uhren von Ebel ist das leicht übersichtliche Ziffernblatt, das einem neben der Uhrzeit, noch viele weitere Informationen bietet. Je nach Uhrenmodell aus der Kollektion 1911 kann dies eine Datumsanzeige, ein genauer Chronograph mit Hundertstel-Sekunden, eine
Stoppuhr oder eine Anzeige für eine andere Weltzeit sein. Es gibt aber auch Uhren aus der Kollektion, die ein einfaches Ziffernblatt bieten, dass nur die Stunden, Minuten und die Sekunden anzeigt.
Zuletzt ist noch das verwendete Werk der Uhren von Ebel wichtig, hierbei kommt meist ein Automatikwerk zum Einsatz. Dieses zieht das Produkt selbstständig auf, wobei es nur die Bewegung des Arms nutzt, die beim Tragen der Uhr entsteht. Sollte man die Armbanduhr eine längere Zeit nicht tragen und somit auch nicht bewegen, beträgt die Restlaufzeit des Werks zwischen 30 und 60 Stunden. Aufziehen kann man die meisten Uhren aus der 1911 Kollektion über eine Krone, die sich an der rechten Seite der Armbanduhr befindet.
Zu den bekanntesten und auch beliebtesten Modellen aus der 1911 Kollektion gehören: die Ebel 1911BTR GMT 1215624, die Ebel 1911 Senior Herrenuhr, die Ebel 1911 BTR Chronograph, die Ebel 1911 Le Carree Automatik und die Ebel 1911 Discovery Chronograph.

Ebel 1911 Discovery Chronograph

Eine besondere Uhr, die aus der Ebel 1911 Kollektion näher beschrieben werden sollte, ist die Discovery Chronograph. Diese ist sowohl sportlich, wie auch für den Alltag geeignet, man kann sie aber auch zu feineren Veranstaltungen tragen. Hierbei ist sie durch ihre Optik bei allen Altersgruppen sehr beliebt und findet einen großen Anklang. Das Gehäuse und das Armband ist aus hochwertigem silbernem Edelstahl gefertigt, wobei das Band über eine stabile Faltschließe verfügt, die einen sicheren Halt garantiert. Es gibt das Band aber auch aus Leder oder Kautschuk, was sich besonders im Bereich des Sports anbietet, da die Uhr somit noch sicherer befestigt werden kann und einen angenehmeren Tragekomfort ermöglicht. Auch noch ein wichtiger Punkt bei dieser Uhr ist eine Tachymeter Skala, über die man die Zeit genau messen kann.
Mit der Ebel 1911 Discovery Chronograph, hat man eine Uhr, die sowohl zuverlässig ist, wie auch den neusten Trends entspricht und dabei bequem zu jeder Gelegenheit getragen werden kann.

Ebel 1911 Werbefilm
Impressum | Bildnachweis /* */