Daniel JeanRichard ist ein Schweizer Uhrmacher, der 1665 in La Sagne geboren wurde. Schon als Knabe hatte er viel Interesse an den damaligen Maschinen gezeigt. Er schnitzte aus Holz Wagen und Maschinen so genau, das man sein Genie schon früh erkennen konnte. Er erlernte das Schlosserhandwerk und bewies sein großes Geschick in der Mechanik, indem er die großen Wanduhren seiner Zeit reparierte. Als er einen Auftrag für eine Reparatur einer Taschenuhr bekam, untersuchte er dieselbe genau und merkte sich die Einzelteile, sodass er den Fehler finden konnte und gleichzeitig das Zusammenspiel der einzelnen Elemente kennenlernte. Nachdem er sich so den ganzen Mechanismus einprägte, beschloss er selber so ein Uhrwerk zu bauen. Da aber in der Schlosserei kein passendes Werkzeug vorhanden war, brauchte er über ein Jahr, um sich die Werkzeuge herzustellen. Dann baute er seine erste Uhr, die nach einem halben Jahr fertig war. Nachdem er seine erste Taschenuhr gebaut hatte, kamen von überall Neugierige, die so eine Uhr erstehen wollten. Den meisten Absatz hatte Daniel JeanRichard (Uhren) in Pfarrhäusern und Klöstern. Die Uhren waren noch ziemlich groß und aus Zinn für das Ziffernblatt und aus einem Messinggehäuse hergestellt. Später verschwand der Name Daniel JeanRichard für lange Zeit.

Daniel JeanRichard sind als neuer Name auf dem Uhrenmarkt

Der Hauptsitz dieser neuen Uhrenmarke ist in der Schweiz und gehört zur unabhängigen Sowind Gruppe. Die JeanRichard Uhren legen den größten Wert auf das Design. Viele namhafte Uhren und Chronographen gehören zu dem Angebot von Daniel JeanRichard. Der Name besteht immer noch, hat aber nichts mehr mit den heutigen Produzenten der Uhren zutun. Die Marke Daniel JeanRichard (Uhren) wird von Massimo Macaluso vertrieben. Die bekannten Modelle dieses Uhrenherstellers sind unter anderem TV Screen, Concept, Chronoscope und Paramount. Nachdem das JR 1000 Uhrwerk entwickelt wurde, konnte diese junge Marke ein technisch ausgereiftes Uhrwerk präsentieren. Eine ganz besondere Uhr von Daniel JeanRichard ist die Marke Milady Dulcinee Tourbillon,. Bei dieser Uhr besteht das Gehäuse aus 18 karätigem Weißgold und außerdem besticht sie durch eine absolute Perfektion. Nach einmaligem Aufziehen läuft diese perfekte Uhr 75 Stunden sekundengenau durch. Jede einzelne dieser Perfekten Uhrenmodelle haben ihr eigenes Gesicht und Design, sodass ein Uhrenliebhaber mit der Marke Daniel JeanRichard immer eine neue Uhr hat. Heute führt diese Marke sechs Kollektionen, die technisch perfekt und ein Design von langjähriger Erfahrung zeigen. Der Name Daniel JeanRichard ist zwar neu auf dem Uhrenmarkt, aber die Uhren sind schon über 300 Jahre in der Herstellung.

Die einmaligen Uhren von Daniel JeanRichard.

Es gibt auch in den Sechs Kollektionen der Uhrenmarke Daniel JeanRichard (Uhren) hervorstechende Werke, die von besonderem Wert sind. Das besondere Manufakturwerk Automatik-Kaliber JR 1000, das aus verschiedenen Varianten besteht, wurde seit 2004 komplett im eigenen Haus gefertigt. Da gibt es die Variante mit Gangreserveanzeige und Datum, und dann mit der Mondphase bis zu einem Modul Chronographen. Die Chronograpfen von Daniel JeanRichard sind auch besondere Uhren, die durch das aufwendige Design hervorstechen. Ein Chronograph ist eine Uhr, die mit einer zusätzlichen Stoppuhrfunktion ausgestattet ist. Diesen Uhrentyp gab es schon 1969 mit Automatikantrieb, wo in dieser Zeit fast nur Uhren zum Handaufziehen auf dem Markt waren.

weitere Informationen:

Impressum | Bildnachweis /* */